Aktuelle Öffnungszeiten des

Club-Restaurants

___

Dienstag bis Sonntag

10:00 – 22:00 Uhr

Küche von 12:00 – 21:00 Uhr

Herren 30 starten mit 1:1 in die Regionalliga 2024

Heute war bereits der zweite Spieltag in der Regionalliga Süd-West. Nach einem enttäuschenden 3:6 am Sonntag gegen Mainz, wo der Gegner leider einfach besser war, haben wir heute den Spieß umgedreht.

Unsere Nummer 1 Dominik und Nummer 2 Tomislav gewannen sehr souverän. Jochen an Position drei zeigt im Champions-Tiebreak leider Nerven und verlor diesen mit 9:11. Martin kämpfe gut, war aber unterlegen. Domagoj an Position 5 spielte im ersten Satz stark auf, ließ dann im zweiten Satz etwas nach so dass der Champions-Tiebreak entscheiden musste. Dort setzte er sich aber mit starkem Tennis souverän durch (6:1 1:6 10:5). Gernot an Position 6 war seinem Gegner von Anfang bis Ende überlegen. Also ging es mit 4:2 in die Doppel.

Dominik und Tomislav machten schnell im ersten Doppel den Deckel drauf und kurz später verwandelten auch Domagoj und Doppeljoker Nejc ihren Matchball. Das zweite Doppel mit Jochen und Martin versuchte alles, war aber leider am Ende unterlegen. Endergebnis 6:3

Sonntag geht es dann zum ersten Auswärts-Spiel nach Bad Ems.

Guter Start für die Herren 55

Das Team ist mit einem Heimsieg im Lokalderby gegen Westerbach Eschborn in die Südwestliga gestartet. Karsten Krumm hat in der Mannschaft mit Siegen im Einzel und Doppel seinen optimalen Einstand gefeiert. Nach einem 4:2 in den Einzeln wurde eines der Doppel souverän zum 5:4 Endstand gewonnen. Mit diesem Rückenwind geht es am kommenden Samstag zum TK Langen.

Erfolgreicher Jahresabschluss 2023

Auch im Dezember waren unsere Spieler und Spielerinnen in den Altersklassen noch erfolgreich unterwegs. Wolfgang Hentschel belegte beim ITF Turnier in Hochheim den 1. Platz in der Herren 70 Konkurrenz. In der darauffolgenden Woche in Singen unterlag Wolfgang dem späteren Sieger Karl Messier leider im Halbfinale und belegte somit eine tollen 3. Platz.

Sonja schlug ebenfalls bei den Damen 70 auf und musste sich erst im Finale der an 1 gesetzten Edeltraud Remy geschlagen geben. Gemeinsam am Start waren Wolfgang und Sonja noch im Mixed. Hier liessen sie nichts anbrennen und holten sich den Titel – bezwangen dabei sowohl die an 1 als auch an 2 gesetzten Paarungen.

Beim Weihnachtsspecial 6.0 in Dormagen waren sowohl Kerstin Heine-Steinbach als auch Karina Frychel am Start und belegten die Plätze 3 und 4 in der Altersklasse Damen 65.

Aktionsjahr 2024

Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein paar altbekannte Aktionen, aber auch eine Neue. Unser Sponsor „Eventverleih Frankfurt“ bietet unseren Mitgliedern einen Rabatt von 10% an. Diese und weitere Aktionen können sie unter „Aktionsjahr 2024“ sehen.

Der TEVC aus neuer Perspektive

In diesem Drohnenfilm zeigen wir Ihnen unsere Anlage einmal aus der Vogelperspektive.